Willkommen!

 

Ich heiße Tupoka Ogette. Ich wurde 1980 als Tochter eines tanzanischen Vaters und einer deutschen Mutter geboren. Der Name TUPOKA stammt aus dem Hochland im Süden Tanzanias. In der Sprache Kindali bedeutet er “die, die das Glück ins Haus bringt”. Meine Eltern haben diesen Namen für mich ausgewählt und dafür bin ich Ihnen sehr dankbar. Aufgrund seiner wunderbaren Bedeutung und seines schönen Klangs [tʊpɔka] habe ich ihn zu meinem Markennamen erkoren.  Ich bin in Leipzig und Berlin aufgewachsen und habe einige Zeit in Tanzania, Frankreich, den USA und Großbritannien gelebt. Zusammen mit meinem Ehemann Stephen Lawson und meinen Kindern lebe ich in Berlin.

 

Die thematischen Schwerpunkte meiner Arbeit sind:

Diversity, Antirassismus, vorurteilsbewusste Bildung/Erziehung und Empowerment.

 

Community:

Mitglied des Expert_innen-Teams von Diversity Works

Vorstandsvorsitzende des Vereins: Black Kids Berlin e.V.

 

Mini-Vita

2012 - jetzt freiberufliche Trainerin, Beraterin, Coach, Autorin, public speaker

2009-2012 Lektorin des Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD),Grenoble,  Frankreich

2008-2012 Dozentin an der Universität Stendhal, Grenoble

2005-2005 Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (GTZ), Eschborn, Deutschland

2007-2007 Interkulturelle Mediatorin Mbeya, Tanzania

 

Ausbildung

 

Weiterbildung: Vorurteilsbewusste Erziehung und Bildung, kinderwelten

Weiterbildung: Gewaltfreie Kommunikation, GTZ

 

Master of International Business , Grenoble Graduate School of Business, Grenoble Schwerpunkte: Cross-Culture-Communication, Managing Diversity

 

Magister der Afrikanistik, Universität Leipzig

Schwerpunkte: Entwicklungszusammenarbeit, Interkulturelle Mediation

 

Magister Deutsch als Fremdsprache, Universität Leipzig

Schwerpunkt: interkulturelle Didaktik